Kathrin Weishäupl

Als Coach zum Wunscheinkommen - Money Mindset - Banner
Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 138 Bewertungen - Durchschnitt: 2.7)

Mit dem Laden des Videos durch Klicken auf das Video-Vorschaubild akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube. Erfahre hier mehr.


Portrait von Kathrin Weishäupl

Coach/Trainer Kathrin Weishäupl

Kathrin Weishäupl ist Coach für Business Coaching und Finanzen –  explizit: Money Mindset Coach. Und zwar speziell für Frauen. Denn Kathrin hatte irgendwann genug vom harten Arbeiten und der „männlichen Art“, Business zu machen – und hat einfach ihren eigenen Weg eingeschlagen: Leichtigkeit, Fülle und Magie bescherten ihr in nur 10 Monaten die erste Million auf dem Konto.

Ihr Geheimnis: Intuition, Visualisierung und das richtige Mindset. Lass dir von Kathrin Weishäupl zeigen, wie einfach und schön Geld verdienen sein kann!

Einer ihrer Slogans ist „Trau’ dich großartig. Verdien, was du willst.“

Werdegang und Anfänge in der Coaching-Branche

Kathrin hat nach ihrem BWL Studium in einem KMU oder Konzern gearbeitet. Sie hatte eine Führungsrolle mit einem sechsstelligen Jahreseinkommen inne. Durch steigende Unzufriedenheit im Job begann sie sich nebenberuflich für andere Dinge zu interessieren.

Insbesondere die Tatsache, dass Business nach dem alten Stil alà Napoleon Hills „Denke nach und werde reich“ immer noch Standard ist, prangert sie an.

Bald stieß Kathrin auf das Gesetz der Anziehung in „The Secret“ und auf NLP (Neurolinguistisches Programmieren). Kathrin lernte bei NLP-Lehrtrainer Marc A. Pletzer (damals noch Fresh Academy) und durchlief dort wohl den NLP-Practitioner.

Daraufhin lernte sie auf einem Seminar Motivations- und Mindset-Legende Bob Proctor kennen. Daraus entwickelte sich eine enge Freundschaft. Bob Proctor ist einer der Stars in „The Secret“ und gilt in der modernen amerikanischen Coaching-Szene als Urgestein. Er starb Anfang des Jahres 2022. Sein Buch „You Were Born Rich“ ist ein internationaler Bestseller.

Wie Kathrin Weishäupl ihr Business aufbaute

2017 registrierte Kathrin Weishäupl ihre namenseigene Domain und begann ganz ohne Website ihre Dienstleistung mit Coaching und Training anzubieten. Bereits hier lag der Schwerpunkt auf dem Gesetz der Anziehung,  hermetische Gesetze im Allgemeinen und Mindsetarbeit rund ums  Thema Einkommen.

Etwa ein Jahr später gründete sie Miss Smarthead. Der Name soll – wie sie in Interviews oft erwähnt – ihr Spitzename von Bob Proctor gewesen sein.

Seit 2019 gibt Kathrin Weishäupl vermehrt Interviews in Zeitschriften und Frauenmagazinen wie etwa „Elle“ oder „InStyle“. Sie tritt mehr oder weniger regelmäßig in Podcasts auf, hattte kurzzeitig auch ihren eigenen(?) und teilte ihren Werdegang in einigen Interviews auf YouTube.

Von Social Media hat sie sich mit eigenen Profilen mittlerweile komplett verabschiedet. Ihren Instagram-Account löschte sie im April 2022.

Privatleben

Kathrin Weishäupl ist in guten Verhältnissen in Bayern aufgewachsen. Eine klassische „Hero-Story“ mit erschütternden Ereignissen hat sie laut eigenen Aussagen nicht. Ihr ging es schlicht immer „gut“.

Sie lebt mit ihrem Lebenspartner bzw. Mann in Eckersdorf (Bayreuth) und auf Mallorca. Es ist nicht klar, ob sie die Finca auf Mallorca, die sie für Ihre Arbeit nutzt, selbst besitzt. Dort finden jedenfalls ihre Seminare, Kurse und Workshops statt. Laut eigenen Interview-Aussagen hat sie eine Schwester.

Business

Mitte 2020 gründete Kathrin die Miss Smarthead GmbH und die Kathrin Weishäupl Holding GmbH in Eckersdorf. Die Wortmarke „Moneyfestieren“ ist seit 2014 registriert. „Miss Smarthead“ ist seit 2020 von ihr eingetragen.

Kritik an Kathrin Weishäupl

Kathrin positioniert sich sehr spitz und polarisiert sehr stark. Ihr ist es laut eigenen Aussagen auch wichtig das genau so zu machen. Sie ist sich durchaus ihrer polarisierenden Wirkung bewusst. Sie räumt gerne mit Business-Klischees auf und bricht mit vermeidlich geglaubten „Business Rules“. Besonders die „männliche Art“ Business zu machen stellt sie in Frage. Stattdessen legt sie nahe eine „weiche“, „weibliche“ Art von Attitüde zu forcieren – ähnlich dem Stil des Pull-Marketings.

Ihr ganz eigener Ansatz des Verkaufens und Business-Machens eckt (leicht) an. Provozierende Aussagen über Geld machen stoßen einige Leute vor den Kopf. Das nimmt Kathrin aber gerne in Kauf. Ihre Kritiker sind ihre größte Bestätigung.

Trotz harter Positionierung und sehr stark polarisierender Wirkung, gibt es für Kathrin Weishäupl weder Shitstorms noch Skandale.

Im Gegenteil: sie erhält viel Zulauf.

Auch scheint sie eine sehr loyale Fanbase zu haben. Unter Video-Interviews finden sich viele Lobeshymmnen (ausschließlich weiblicher Fans).

Wie bei vielen Erfolgscoaches und Money-Mindset Coaches ist der einzig fassbare Kritikpunkt, dass auch Kathrin oft die Worte Umsatz und Gewinn nicht klar voneinander trennt. Trotzdem differenziert sie hier und da in Interviews und stellt klar, dass sie wirklich von Gewinn spricht.

Quelle: https://www.miss-smarthead.com/

Hier geht's zur Website von Kathrin Weishäupl

Coaching-Programme von Kathrin Weishäupl

Money Magnet

Diamond Mastermind – Diamond Rich Bitch Retreat

Spiritual Unicorn School

Gespräche mit Kathrin – eine spirituelle Reise

 

Mehr von Kathrin Weishäupl

„Manche behaupten, ich liege die ganze Zeit im Liegestuhl und verdiene damit Millionen – und da ist auch ein bisschen etwas Wahres dran.“

„Ich liebe die Fragen: Was, wenn es leicht ist? Wie geht’s noch leichter? Und vor allem, wie will ich es haben? Sie waren schon immer meine Leitsterne.“

2Die Frauen, die in die [Führungs]Rollen kommen, sind dann schon so vermännlicht, so verhärtet, sind schon so angepasst, an das was gefordert wird von Führugnskräften, dass die Wirkung von feiner, weiblicher Führungsstruktur nicht eingetreten ist.2

„Sparen ist Mangel.“

„Du hast immer die Wahl, in jedem Moment:“

„Ich habe eine Zuaberfrage, die mich durch den Tag begleitet: Was, wenn es doch möglich ist?“

„In 10 Monaten bin ich zur ersten Million gekommen.“

„Das Wichtigste, dass ich gelernt habe, dass es auf der Reise bedarf, ist die Kunst, sich zurückzulehnen. In Verbindung zu gehen und Vertrauen zu haben.“

„Die meisten glauben sie können ein Ziel erst erreichen, wenn sie es glauben. Das stimmt nur teilweise.“

„Ich glaube, dass Berufung ganz oft als hinderlicher Glaubenssatz benutzt wird, also zum Vorteil.“

„Was wir kollektiv gut können, ist uns in Frage zu stellen. [In etwa so:] Was ist falsch?“

„Wenn wir uns erlauben, dass wir uns nicht kleinhalten müssen, dass wir nicht niemand sind…. , in der Kombi mit großen Zielen, jetzt passiert es, dass wir uns erlauben neue Standards zu setzen.“

„Wenn alles möglich ist in dieser Welt, was will ich?“

„Was, wenn es doch möglich wäre? Diese Frage ist unsere oberste Grenze.“

„Ich hab die Vorstellung, dass die Welt gerade ein bisschen erkältet ist, und dass sie sich jetzt ein bisschen erholen darf.“

„Was machen Leute, die informiert sind? Sie reden über ihre Sorgen, sie reden über ‚Hast du gehört…“. Dann bin ich lieber nicht informiert und träume von einer schönen Welt und teile die Bilder und Visionen davon.“

„Das Universum hat ganz viel mit Vertrauen in seine Fülle zu tun.“

„Wo es bei vielen stockt, ist, wenn etwas sich verändert, wollen sie den Status Quo erhalten.“

„Entspann dich und nimm deine Ziele nicht zu ernst. Das Universum hilft dir immer, das zu erreichen, das du dir von Herzen wünscht.“