Neurolinguistisches Programmieren (NLP)

Jeder, der sich mit Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation Psychologie oder Coaching beschäftigt hat kennt es. Das Neurolinguistische Programmieren hat seit über vierzig Jahren einen enormen Einfluss auf öffentliche Reden, Bildung, Wirtschaft, Coaching und Therapie.

NLP ist mittlerweile eine Königsklasse im Coaching. Wer NLP-Techniken beherrscht und anwenden kann, der erziehlt schneller Erfolge. Und zwar bei sich selbst und bei anderen!

Was genau ist NLP?

Im Grunde ist NLP ein großer Werkzeugkoffer mit Coaching Tools. Diese Tools werden NLP-Formate und NLP-Techniken genannt. Dazu kommen noch Modelle, die etwa Themen wie unsere Kommunikation besser greifbar machen.

Aber NLP ist noch mehr als nur ein Werkzeugkoffer. Stell dir NLP als eine Programmiersprache vor. Damit kannst du Betriebssysteme schreiben aber auch Apps. Um bei unserem Beispiel zu bleiben: Dein Anwendungsgebiet wäre demnach das Betriebssystem, dein Werkzeugkoffer mit den Tools darin die Apps.

Beherrschst du die Programmiersprache NLP, so kannst du dir selbst Apps basteln und jegliche Aufgaben lösen.

NLP ist so flexibel und vielseitig, sodass es wirklich überall eingesetzt werden kann. Das allerdings macht es besonders am Anfang auch schwer greifbar. Viele vermissen die fehlende Struktur und „Begrenzung“, wenn sie NLP lernen.

Zu den Themenwelten im Überblick

  • Zertifizierter Resilienztrainer | NLP Practitioner | Experte für Angstbewältigung

    Matthias brennt für alles bezüglich NLP und Achtsamkeit. Er liebt es, darüber zu lesen, zu schreiben und es natürlich selbst anzuwenden. Als leidenschaftlicher NLP-Practitioner und Resilienztrainer treibt es ihn an, seine Expertise auf coachinglovers.com zu teilen, um anderen Menschen zu helfen. Er ist außerdem Experte für Suchmaschinenoptimierung (der Grund dafür, dass du diese Seite überhaupt gefunden hast 😉 ).

    Matthias auf GAB folgen

Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4)