Salutogenese: Die 3 Säulen der Gesundheit

Die drei Säulen der Gesundheit, Salutogenese und das Kohärenzgefühl schematisch dargestellt

Was ist Salutogenese?

Kaum jemand kennt diesen Begriff: Salutogenese, das klingt doch irgendwie kompliziert und geheimnisvoll. Aber eigentlich ist es ganz einfach – Salutogenese bedeutet wörtlich übersetzt Entstehung von Gesundheit. Es ist das Gegenteil der Pathogenese, die sich als Teil der Pathologie mit der Entstehung von Krankheiten auseinandersetzt.

Der Grund, weshalb dir die Begriffe Pathologie und Pathogenese bekannter sind als Salutogenese, ist, dass unser gesamtes Gesundheitssystem auf der Pathologie fußt, auf der Untersuchung und Behandlung von Krankheiten.

Salutogenese vs. Pathogenese

Das Konzept der Salutogenese geht auf den Gesundheitswissenschaftler Aaron Antonovsky zurück. Antonovsky sieht die Salutogenese als Ergänzung der Pathogenese, als alternative Herangehensweise an die Herstellung und Erhaltung unseres Wohlbefindens. Salutogenese und Pathogenese, Gesundheit und Krankheit schließen sich diesem Verständnis nach keineswegs aus. Sie bilden vielmehr ein Kontinuum: Auf einer Skala bezeichnet Gesundheit alle Zustände die „mehr gesund als krank“ sind, und Krankheit alle Zustände die „mehr krank als gesund“ sind. Das heißt im aber auch: Nicht krank sein ist etwas anderes als richtig gesund sein – denn bei „Nicht krank“ stehst du auf der Skala auf 0, bei vollkommen gesund auf +100!

Salutogenese-Skala Gesundheit und Krankheit

Zur noch besseren Verdeutlichung der Salutogenese zieht Antonovsky die Analogie vom Fluss des Lebens heran:

Stell dir vor, das Leben wäre ein Fluss in dem alle Menschen schwimmen. An manchen Stellen gibt es Strudel, gefährliche Strömungen und Steine im Wasser. Mit all diesen Risiken muss der Mensch im Leben zurechtkommen. Doch was, wenn er zu schwach ist und Hilfe braucht? Was wenn er krank wird?

Salutogenese Analogie mach Aaron Antonovsky: Der Fluss des Lebens

Die Pathogenese würde den Menschen in Not aus dem Wasser ziehen, ihn wieder aufpäppeln und zurück ins Wasser werfen. Dann ist er zwar wieder gesund und hat neue Kraft geschöpft, doch dadurch lernt er nicht, besser mit den Gefahren und Risiken umzugehen. Genau an dieser Stelle setzt aber die Salutogenese an: Sie sieht ihre Rolle darin, dem Schwimmer mehr Kenntnisse im Umgang mit Krankheit und schwierigen Situationen zu vermitteln. So lernt er, wie er gar nicht erst in Bedrängnis gerät bzw. krank wird und seine Resilienz stärkt.

Auf den Punkt bringt es diese Gegenüberstellung:

  • Pathogenese = Nachsorge
  • Salutogenese = Vorsorge (Prävention)

Salutogenese: Die 3 Säulen der Gesundheit

Aber welche Faktoren fördern nun die Gesundheit?

Genau dieser Frage ist Antonovsky im Zuge seiner Forschungen auf den Grund gegangen. Dazu untersuchte er 1970 eine Gruppe von Frauen, die sich während des Zweiten Weltkrieges in Konzentrationslagern befunden hatten. 29% wurden als „körperlich und psychisch gesund“ bewertet. In der Kontrollgruppe waren es 51%. Vor dem Hintergrund der Qualen, die diese Frauen erleiden mussten, sind diese 29% im Vergleich zur Kontrollgruppe eine verblüffend hohe Quote. So musste es doch Eigenschaften, persönliche Ressourcen geben, die diesen Frauen die Stärke gegeben hatten, die Bedingungen im KZ zu überleben und dabei auch noch gesund zu bleiben. Ressourcen, von denen die anderen 71% keinen Gebrauch machen konnten. Auf folgender Frage und Erkenntnis baut deshalb Antonovskys Modell der Salutogenese auf:

Wie entsteht Gesundheit?

Sie entsteht durch…

Das Kohärenzgefühl

Antonovsky entdeckte, dass alle gesund gebliebenen Teilnehmer seiner Studie über eine gewisse geistig-seelische Orientierung verfügten. Er nennt sie Kohärenzgefühl, zu deutsch „Sinn der Zusammenhänge“. Es bildet den Kern der Salutogenese. Das Kohärenzgefühl setzt sich aus drei Komponenten zusammen – den drei Säulen der Gesundheit. Je stärker diese drei Säulen ausgeprägt sind, desto stärker das sogenannte Kohärenzgefühl, desto höher ist die Widerstandskraft des Menschen. Die drei Säulen der Gesundheit sind Verstehbarkeit, Handhabbarkeit und Sinnhaftigkeit:

Säule 1: Verstehbarkeit

Verstehbarkeit ist die Fähigkeit, die Zusammenhänge des Lebens zu erkennen. Es meint, dass Menschen mit einer guten Ausprägung die Welt als

  1. vorhersehbar
  2. strukturiert
  3. verständlich

wahrnehmen.

Säule 2: Handhabbarkeit

Das Gefühl der Handhabbarkeit ist die Überzeugung, die Dinge selbst in der Hand zu haben – also Gestalter des eigenen Lebens zu sein. Das deckt sich mit dem Prinzip der Selbstwirksamkeitserwartung, die wir als Teil der Resilienz kennen. Lerne in unserem kostenlosen E-Book „Der Schlüssel zur Resilienz: 5 Tipps für mehr psychische Widerstandskraft“ mehr über die 7 Säulen der Resilienz kennen. Vorhandene Eigenschaften und persönliche Ressourcen werden als Werkzeug gesehen, Herausforderungen bewältigen zu können.

Säule 3: Sinnhaftigkeit

Sinnhaftigkeit beschreibt im Kern ganz einfach den Glaube daran, dass das Leben einen Sinn hat. Dieser Sinn macht das Leben lebenswert, und all seine Anstrengungen lohnenswert.

Hier zur Übersicht nochmal die Grafik vom Anfang: Wenn die drei Säulen der Gesundheit gut ausgeprägt sind, empfindet der Mensch das Leben als verstehbar, handhabbar und sinnhaft. Die Ausprägung aller drei Faktoren wird als Kohärenzgefühl bezeichnet.

Die drei Säulen der Gesundheit, Salutogenese und das Kohärenzgefühl schematisch dargestellt

Salutogenese: Gesundheit kann man lernen

Antonovsky ging zwar davon aus, dass das Kohärenzgefühl im Kindesalter geprägt wird und später nicht mehr veränderbar ist. Die Ansicht ist aber mittlerweile überholt. Zum GLÜCK! Denn das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir unser Kohärenzgefühl verbessern können – sprich: Gesundheit kann man lernen!

Um zu überprüfen, inwiefern du dich „kohärent“ mit deinem Leben fühlst und wie stark bei dir die drei Säulen der Gesundheit ausgeprägt sind, kannst du dir die folgenden Fragen stellen. GANZ WICHTIG ist dabei, dass du die Fragen nicht nur mit Ja oder Nein beantwortest, sondern deine Antwort auch hinterfragst! Also zum Beispiel: „Warum ist das so? Wie genau sehe ich das so oder so?“ Durch das Hinterfragen machst du dir die Dinge bewusst, die dich stärken bzw. schwächen. Die Dinge, die dich schwächen, kannst du dann konkret in Angriff nehmen und verändern. Und den Dingen, die dich stärken, kannst du mehr Platz und Dankbarkeit in deinem Leben einräumen. Je mehr du das tust, desto stärker wird dein Kohärenzgefühl.

Hier die Fragen zu den drei Komponenten des Kohärenzgefühls:

Verständnis

  • Verstehe ich mein Leben, und meine Umgebung?
  • Verstehe ich meine Gedanken? (>> besonders wichtiges Thema: Glaubenssätze auflösen)
  • Verstehe ich die Welt?
  • Überfordert mich die Planung meines Lebens?
  • Fühle ich mich orientierungslos?
  • Kann ich mein Leben gut überblicken?
  • Erkenne ich Zusammenhänge?
  • Ist mein Leben strukturiert?

Handhabbarkeit

  • Glaube ich, dass ich eine Wirkung durch meine Handlungen erziele?
  • Kann ich die Konsequenzen meines Verhaltens einschätzen?
  • Habe ich mein Leben selbst in der Hand? Wenn ja, woran liegt das?
  • Wer beeinflusst mein Leben? Ist das in Ordnung für mich?
  • Hätte ich gern mehr Gestaltungsfreiheit im Leben?
  • Fühle ich mich Herausforderungen gewachsen?
  • Überschreiten die Anforderungen, die das Leben an mich stellt, meine Bewältigungskapazitäten?

Sinnhaftigkeit

  • Gibt es einen Sinn in meinem Leben? (Erfahre, wie du deinen Lebenssinn findest)
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Was möchte ich im Leben erreichen?
  • Worauf möchte ich zurückblicken können, wenn ich alt bin?
  • Fühle ich mich orientierungslos?
  • Nach welchen Werten möchte ich leben?
  • Was ist mir wichtig?
  • Gibt es etwas, dass ich mit echter Leidenschaft mache? Wobei meine Augen zu glänzen beginnen, so, wie wenn ein Kind den Weihnachtsbaum leuchten sieht?

Salutogenese: 3 Tipps um dein Kohärenzgefühl zu stärken

Mehr Verständnis für das, was dir passiert, erhältst du, indem du deinen Sinn deines Lebens erkennst. Der Sinn des Lebens ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich – ein Hoch auf die Vielfalt des Lebens!

Die Säulen „Verständnis“ und „Sinnhaftigkeit“ stehen also in direkter Abhängigkeit voneinander. Für das Kohärenzgefühl ist diese Säule deshalb womöglich die wichtigste. Ohne Sinn im Leben ist man einfach antriebslos. Warum auch sich anstrengen, wenn nichts bei rum kommt? Wenn du dir über deinen Lebenssinn noch unsicher bist, dann nimm dir folgende Tipps zu Herzen:

  • Tipp 1: Werde dir der wichtigsten fünf Werte bewusst, nach denen du dein Leben ausrichten willst: Finde deine Big Five for Life
  • Tipp 2: Gestalte ein Visionboard, um deine Ziele und Visionen zu visualisieren.

Wichtig ist, dass du deine Ziele GANZ GROSS denkst. Große Visionen, die so MEGA cool wären, drücken wir aber schnell den Stempel „unmöglich“ auf. „Unmöglich“ stimmt aber meistens gar nicht! Nur – wenn du deine Ziele von vornherein ablehnst, wirst du sie kaum erreichen. Und das bestätigt dann wiederum die „Unmöglichkeit“.

  • Tipp 3: Definiere deine Visionen so, dass aus Wünschen konkrete Ziele werden.

Das geht ganz einfach mit der Messbar-Machbar-Methode. Mach dir auch diese treffenden Worte von Thomas Edison so richtig bewusst – sie lassen sich hervorragend auf das ganze Thema des Salutogenese und des Kohärenzgefühls beziehen:

„Das, was du bist, zeigt sich an dem, was du tust.“

Thomas A. Edison


Und noch ein Extra-Tipp zum Schluss:

Stärke deine Resilienz. Resilienz bedeutet so viel wie psychische Widerstandskraft. Wenn du lernst, Krisen zu meistern und sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen, werden jegliche Art von Herausforderungen für dich mehr und mehr handhabbar sein – du stärkst also die zweite Komponente des Kohärenzgefühls. Alles über Resilienz erfährst du hier oder in unserem GRATIS E-Book „Der Schlüssel zur Resilienz: 5 Tipps für mehr psychische Widerstandskraft“.

So – nun ist das Geheimnis über die Salutogenese, die Entstehung von Gesundheit, gelüftet. Nutze dein Wissen weise! 😉

Du willst noch detaillierteres Wissen?

Lies ganz genau nach, was es mit der Salutogenese noch so auf sich hat:

Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.7)
Scroll to Top