fantasiereise grundschule pdf

Fantasiereise für die Grundschule: PDF gratis zum Herunterladen

Fantasiereisen für die Grundschule sind eine großartige Möglichkeit, um Ruhe und Entspannung in deinen Unterricht zu integrieren. Fantasiegeschichten nehmen die Kinder in ihrer Vorstellungskraft auf eine Reise mit und helfen ihnen dabei, ihrem Stress entgegenzuwirken und zur Ruhe zu kommen.

Unsere Fantasiereise für die Grundschule (PDF) nimmt deine Schüler mit auf eine Entdeckungsreise durch den Weltraum. Lade dir das kostenlose Unterrichtsmaterial jetzt herunter und finde heraus, wie unsere Fantasiegeschichte deinen Schülern am besten hilft! Probiere es aus!

Fantasiereise Grundschule: PDF (kostenlos) als Download

Fantasiereisen sind geführte Meditationen, die Kinder mithilfe ihrer eigenen Fantasie an einen anderen Ort entführen. Diese Methode wirkt in der Schule als pädagogisches Werkzeug Wunder. Um mehr Informationen über die Vorteile dieser und weitere Entspannungstechniken zu erhalten, lies einfach im nächsten Abschnitt weiter. 

In unserer Traumreise bereisen deine Schüler das Weltall. Mithilfe von sensorischen Details wie Farben, Gerüchen, Geräuschen und Texturen unseres fantastischen Ortes wird dabei ihre Vorstellungskraft stimuliert. Dadurch werden deine Schüler dazu ermutigt, diesen Ort mit allen ihren Sinnen und ihrem ganzen Körper zu erleben und auf eigene Entdeckungstour zu gehen.

Wenn du also auf der Suche nach genau so einer Fantasiereise für Grundschüler bist, lade dir jetzt unsere kostenlose PDF herunter. Sie enthält neben der Traumreise auch eine Anleitung mit Hinweisen zur Vor- und Nachbereitung, sodass du die Reise in den Weltraum direkt in deiner nächsten Unterrichtseinheit durchführen kannst. 

Fantasiereisen: 3 Gründe, warum Entspannung für Kinder im Grundschulalter wichtig ist

Als Elternteil oder Lehrer weißt du am besten, dass Kinder im Grundschulalter oft unruhig und unkonzentriert sind. Unsere Fantasiereise zur Entspannung kann dabei helfen, Kinder zur Ruhe kommen zu lassen und ihre Konzentration zu verbessern. Hier sind 3 Gründe, warum das für Kinder im Grundschulalter besonders wichtig ist.

  1. Stress im Alltag: Auch Kinder im Grundschulalter sind vielen Stressfaktoren, wie z.B. Leistungsdruck, Schulstress und Konflikten mit Freunden, ausgesetzt. Traumreisen helfen Kindern im Umgang mit Stress. Sie kommen dank der Meditation zur Ruhe und lassen alle belastenden Gedanken los.
  2. Entwicklung des Gehirns: Entspannung ist außerdem wichtig für die Entwicklung des Gehirns und die kognitive Leistungsfähigkeit. Während einer Traumreise müssen Kinder sich intensiv auf ein Thema konzentrieren und ihre Vorstellungskraft nutzen. Neben der Verbesserung der Konzentration und Aufmerksamkeit wird ihre Kreativität gestärkt und ihre geistigen Fähigkeiten erweitert. Sie können daraufhin insgesamt besser lernen. 
  3. Verbesserung des Wohlbefindens: Indem du mithilfe von Traumreisen einen Raum der Ruhe und Entschleunigung für die Kinder schaffst, fühlen sie sich insgesamt wohler in der Schule. Das stärkt ihr Selbstvertrauen und führt entsprechend dazu, dass sie auch besser schlafen. Auch Affirmationen für Kinder können ihnen helfen, ihr Selbstwertgefühl zu steigern.

Tipp: Auch Erwachsene können von Fantasiereisen profitieren. Hier findest du eine Fantasiereise (PDF), die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet ist.

4 Tipps zur Anwendung von Entspannungsübungen im Unterricht

Wenn du Entspannungsübungen in deinen Unterricht integrieren möchtest, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest, um den Kindern eine angenehme Erfahrung zu bieten.

  1. Schaffe eine ruhige Atmosphäre: Bevor du mit dem Vorlesen beginnst, sorge für eine Atmosphäre der Ruhe und Entschleunigung in deinem Klassenraum. Achte darauf, dass sich die Stimmung von dem Klassenraum, in dem die Kinder sonst nur lernen, abhebt. Dimme das Licht, spiele leise Musik und stelle sicher, dass die Kinder auch während der Durchführung ungestört sind. Wenn ihr eine Kuschelecke habt, macht es euch dort gemütlich. Andernfalls können sich die Kinder auch mit dem Kopf in einer Armbrezel auf dem Tisch und geschlossenen Augen von der Außenwelt abschirmen und zu sich selbst kommen. Eine angenehme Atmosphäre ist wichtig, um die Kinder in einen entspannten Zustand ohne Ablenkung oder Reizüberflutung zu versetzen. 
  2. Anleitung der Übungen: Gib den Kindern vorab klare und einfache Anweisungen, was sie von einer Fantasiereise zu erwarten haben und was der Zweck dieser Übung ist. Erkläre ihnen, dass sie einfach nur zuhören müssen und dabei ihren eigenen Bildern im Kopf folgen sollen. Mithilfe einer Technik zum bewussten Atmen zur Vorbereitung kannst du die Schüler zur Ruhe kommen lassen. Hier findest du einen Überblick über die besten Yoga Atemübungen
  3. Rückkehr und Nachbereitung: Eine Nachbereitung im Anschluss kommt oft zu kurz, dabei ist diese insbesondere für Kinder erheblich. Nachdem die Traumreise beendet ist, sollten die Schüler sanft in den Klassenraum zurückgeführt werden. Gib ihnen Zeit, sich zu orientieren und über ihre Erfahrung nachzudenken. Sprecht anschließend über eure Reise und das, was die Kinder in ihrer Fantasie erlebt haben. Die Schüler den Ort ihrer Fantasie frei malen zu lassen, ist ebenfalls eine schöne Idee für eine gelungene Nachbereitung. 
  4. Regelmäßiges Üben: Integriere Entspannungsübungen regelmäßig in den Schulalltag, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Starte beispielsweise jeden Montag zu Schulbeginn mit dem Vorlesen einer Fantasiereise. Vielleicht schreiben die älteren Schüler selbst Fantasiegeschichten in einer deiner Unterrichtsstunden. In diesen Artikeln findest du Anregung für andere Achtsamkeitsübungen für Kinder und Fantasiereisen zur Körperwahrnehmung für Kinder. Auch unsere Achtsamkeitsgeschichten für Kinder kannst du im Unterricht gut einsetzen. 

Häufig gestellte Fragen zu Fantasiereisen für die Grundschule & unserem PDF

Wie werden Phantasiereisen bei Kindern durchgeführt?

Sie sollten in einer entspannten Umgebung durchgeführt werden. Der Lehrer oder Betreuer liest eine Geschichte vor oder gibt eine Anleitung, um die Kinder in eine Fantasiewelt zu entführen. Die Kinder schließen ihre Augen und stellen sich die beschriebene Szene vor.

Welche Arten von Fantasiereisen gibt es?

Es gibt viele Arten von Phantasiereisen, wie zum Beispiel Natur- oder Tierfantasien, Fantasy- oder Abenteuerfantasien, Meditationsfantasien und viele mehr. Die Auswahl hängt von den Interessen und Bedürfnissen der Kinder ab.

Was muss ich bei einer Fantasiereise beachten?

Bei einer Fantasiereise ist es wichtig, dass die Umgebung still und entspannend ist. Die Kinder sollten bequem sitzen oder liegen. Der Lehrer oder Betreuer sollte eine klare und angenehme Stimme haben, um die Kinder in die Fantasiewelt zu führen.

Was wird durch Fantasiereisen gefördert?

Sie fördern die Vorstellungskraft und Kreativität der Kinder. Sie helfen auch dabei, Stress abzubauen und die Gelassenheit zu fördern. Weiterhin stärken sie das Selbstbewusstsein und die sozialen Fähigkeiten der Kinder.

Welche Materialien soll ich für eine Phantasiereise in der Grundschule verwenden?

Für eine Phantasiereise in der Schule kannst du verschiedene Materialien verwenden, wie zum Beispiel ruhige Hintergrundmusik wie Klaviermusik oder Naturgeräusche oder auch eine Klangschale. Auch Räucherstäbchen und besonderes Licht sorgen für eine schöne Stimmung. Es ist auch möglich, die Kinder eine Fantasiereise selbst schreiben und vorlesen zu lassen.

Wie kann ich eine Fantasiereise altersgerecht für Schüler erklären?

Zunächst sollte die Geschichte an das Alter und die Interessen der Kinder anpasst werden. Erkläre den Schülern dann, dass sie eine Fantasiereise machen werden, bei der sie sich entspannen und ihre Vorstellungskraft nutzen, um sich an einen anderen Ort zu begeben.

Wie hat dir unsere Fantasiereise für die Grundschule (PDF) gefallen? Lass es uns gern in den Kommentaren wissen!

Vorsicht Beziehungskiller - Videotraining Anmeldung
Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 0 Bewertungen - Durchschnitt: 0)

Über den Autor

  • Luisa Klopfer

    Luisa ist studierte Kommunikationswissenschaftlerin und seit ein paar Jahren in der Welt unterwegs. Zuletzt war sie in Lateinamerika und Indien. Derzeit reist sie durch Australien. Neue Orte und Menschen unterschiedlichster Kulturen geben ihr Inspiration.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert