Richtig Prioritäten setzen mit diesen 4 Coaching Tools

Warum ist Prioritäten setzen so wichtig?

Eine kleine Situation soll veranschaulichen, warum Prioritäten setzen so fundamental wichtig ist:

Stell dir vor, du bist gerade aufgestanden, fühlst dich frisch und energiegeladen. Nach einem guten Frühstück bist du so richtig bereit für einen produktiven Tag. Eigentlich wäre der perfekte Zeitpunkt, jetzt mit deinem neuen Herzensprojekt zu starten, denkst du. Es kribbelt dir schon in den Fingern! Aber just in diesem Augenblick klingelt dein Telefon. Auf dem Weg dorthin läufst du am leeren Wäscheständer vorbei und dir fällt ein, dass du zu morgen für die Geburtstagsfeier deines Bruders noch dein Outfit waschen musst. Und das Geschenk besorgen! Du greifst nach dem Handy auf dem Wohnzimmertisch, das auf den Unmengen von Belegen liegt, die du noch für die Steuererklärung sortieren musst. Hui. Nix mit Herzensprojekt.

Genau das passiert, wenn du nicht die richtigen Prioritäten setzen kannst. Die ganzen dringlichen, aber unwichtigen Day-to-day-Tasks lenken dich von den wirklich wichtigen Dingen ab, rauben dir Zeit und Energie. Persönlichkeitsentwicklung und das, was wirklich Freude im Leben, gar Fingerkribbeln bereitet, bleibt auf der Strecke.

Wie kann ich Prioritäten besser setzen?

Prioritäten setzen lernen mit 4 coaching tools

Wenn du das beschriebene Szenario in Zukunft unbedingt vermeiden möchtest, dann wende diese 4 Coaching Tools an. Sie zeigen dir dabei, wie du richtig Prioritäten setzen kannst und deiner Zeit (und somit deinem Leben) Herr (oder Frau!) wirst. Die Coaching Tools heißen:

  • Eisenhower Prinzip
  • One Minute To Do Liste
  • Pomodoro Technik
  • 5 Sekunden Regel

Prioritäten setzen mit dem Eisenhower Prinzip

Das Eisenhower Prinzip ist eine Technik zur Aufgabenorganisation. Sie ist daher eine der besten Methoden zum Prioritäten setzen. Du sortierst dabei deine Aufgaben anhand der Indikatoren „wichtig“ und „dringlich“ in vier Kategorien ein.

prioritäten setzen mit dem eisenhower prinzip

Die Kategorie A ist die wichtigste. Kategorie B solltest du aber am meisten Zeit widmen, weil Aufgaben dieser Kategorie häufig besonders wichtig für die persönliche Weiterentwicklung sind. Erfahre alles weitere hier:

Prioritäten setzen mit der One Minute To Do List

Mit der One Minute To Do List strukturierst und priorisierst zu erledigende Aufgaben in nur 60 Sekunden. Sie ähnelt dem Eisenhower Prinzip. Aber hier wird in andere Kategorien eingeteilt. Zum Prioritäten setzen wird vor allem der Zeitfaktor herangezogen. Die höchste Priorität haben Aufgaben, die heute wichtig sind. Das entspricht in etwa noch dem Eisenhower Prinzip. Wichtigkeit und Dringlichkeit werden aber nicht unterschieden. Die Kategorien lauten:

  1. Heute wichtig
  2. Bald wichtig
  3. Irgendwann wichtig

Priorisieren mit der Pomodoro Technik

Die Pomodoro Technik ist eine der bekanntesten Methoden aus dem Zeitmanagement. Sie besteht im Wesentlichen aus disziplinierter Zeiteinteilung in jeweils 25-minütige Intervalle, gefolgt von 5-minütigen Pausen. Vor den 25-minütigen Arbeitsphasen definierst du genau, welche Aufgabe du bearbeitest. Das Prioritäten setzen vor den Intervallen vermeidet deshalb Ablenkung.

Übrigens geht der Titel “Pomodoro Technik” darauf zurück, dass der Autor Francesco Cirillo ganz einfach eine Eieruhr in Form einer Tomate (auf italienisch “pomodoro”) benutzte, um die Zeit zu stoppen. Erfahre hier alle Einzelheiten zur erfolgreichen Anwendung der Pomodoro Technik:

Prioritäten abarbeiten mit der 5 Sekunden Regel

Mit der 5 Sekunden Regel lernst du, Dinge nicht weiter aufzuschieben, sondern sofort anzupacken. Mel Robbins, die Erfinderin der 5 Sekunden Methode hat herausgefunden, dass man innerhalb von 5 Sekunden handeln sollte, um ein instinktives Ziel zu erreichen. Denn nach 5 Sekunden beginnt das Gehirn Ausreden zu suchen. Wer zögert, hat bereits verloren, könnte man sagen.

Was das mit Prioritäten setzen zu tun hat? Ganz einfach: Dinge, die dir in diesem Moment einfallen, werden nicht weiter aufgeschoben. Je häufiger sie dir einfallen, du sie aber verdrängst, desto wichtiger und dringlicher werden sie. Offensichtlich haben sie für dich also bereits eine hohe Priorität. Deswegen solltest du sie sofort abarbeiten – und dabei hilft dir die 5 Sekunden Regel! Es geht bei dieser Technik also nicht primär um das Prioritäten setzen, sondern um das Erledigen von Aufgaben hoher Priorität. Erfahre hier alles weitere zur 5 Sekunden Regel:

Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5)
Scroll to Top