Soziale Phobie Übungen

Soziale Phobie Übungen: 3 hochwirksame Übungen

Soziale Phobie ist eine Angststörung, die sich auf soziale Situationen bezieht. Intensive Scham spielt eine zentrale Rolle bei Sozialer Phobie. Es gibt verschiedene Übungen, die helfen können, eine soziale Angststörung zu überwinden. Hier sind einige der besten Soziale Phobie Übungen, um diese abzumildern und abzulegen.

Insbesondere soziale Phobie Symptome sind es, die im Alltag stören und einem das Leben schwer machen. Ausgelöst werden diese durch ein überreiztes bzw. ein stark konditioniertes Nervensystem.

Soziale Phobie: Übungen, um das intensive Schamgefühl abzulegen

Comfort Zone Crusher sind eine erstklassige Übung bei sozialer Phobie

Wenn du dich unwohl fühlst in gewissen sozialen Situationen, kann das deine Lebensqualität enorm einschränken. Mir ging es über 7 Jahre lang so. Und ich habe klassenraum-ähnliche Situationen vermieden, wo es nur ging. Mit Confort Zone Crusher Übungen desensibilisierst du dich nach und nach. Deine Scham, die aktuell sehr schnell und intensiv eintritt, gilt es so weit zu reduzieren, dass sie im Alltag weg bleibt. Oder zumindest soll sie dich im Alltag nicht mehr stören.

Wirkungsvolle Comfort Zone Challenges sind etwa folgende:

  1. Mache einer völlig fremden Person ein Kompliment und frage noch etwas dazu.
  2. Drücke fremden Leuten dein Handy in die Hand und frag, ob sie von dir ein Foto machen können.
  3. Bestelle etwas im Restaurant und sende es zurück.
  4. Lege dich mitten auf einer belebten Fußgängerzone auf die Straße.

Atmungsübungen bei sozialer Phobie

Atmungsübungen bzw. Atemübungen sind eine hervorragende Möglichkeit achtsamer und bewusster zu werden. Bei sozialer Phobie und Panikattacken ist eines der größten Probleme der Kontrollverlust über körperliche Funktionen. Mit Atemübungen kannst du einen psychologischen Anker setzen, sodass du in Notsituationen ruhig bleiben kannst. Es ist bekannt, dass wir mit Atemübungen Stress bewältigen und besser aushalten können. Probiere einige dieser Atemübungen aus, entscheide dich dann für eine und übe sie zuhause.

Progressive Muskelentspannung um soziale Phobie zu reduzieren

Die progressive Muskelentspannung von Jacobson ist eine der bekanntesten Übungen um Stress und Spannung zu lösen. Auch bei sozialer Phobie oder bei der generalisierten Angststörung kann die progressive Muskelentspannugen helfen.

Weitere Ideen und Übungen bei sozialer Phobie

Es gibt verschiedene Übungen, die helfen können, eine soziale Phobie zu überwinden. Hier sind einige Beispiele:

  1. Aus der Komfortzone ausbrechen: Versuchen Sie, sich kleinen Herausforderungen zu stellen, wie z.B. jemandem auf der Straße Hallo zu sagen oder in einem Cafe alleine zu sitzen.
  2. Entspannungsübungen: Lernen Sie Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder Progressive Muskelentspannung, um Stress und Angst abzubauen.
  3. Rollenspiele: Üben Sie soziale Situationen in einem sicheren Umfeld, indem Sie mit einem Freund oder Therapeuten Rollenspiele durchführen.
  4. Positive Selbstgespräche: Sprechen Sie positiv mit sich selbst und bestärken Sie sich selbst. Wiederholen Sie positive Affirmationen wie „Ich bin mutig und stark“.
  5. Therapie: Suchen Sie professionelle Hilfe durch eine Therapie, um Ihre Ängste und Sorgen zu behandeln und bessere Strategien zur Bewältigung sozialer Situationen zu erlernen.
Als Coach zum Wunscheinkommen - Money Mindset - Banner
Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 0 Bewertungen - Durchschnitt: 0)

Über den Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert