Das perfekte Herz Geschichte Titelbild

Das perfekte Herz Geschichte (das schöne Herz)

Diese Weisheitsgeschichte ist ein wunderschöner Klassiker. In der Geschichte „Das perfekte Herz“ geht es um Ansichten und Perspektiven – und natürlich um Mitgefühl und (Nächsten)Liebe.

Vielleicht kennst du sie ja wie wir aus dem Religionsunterricht, falls nicht wirst du sie jetzt kennen lernen und begeistert sein. Viel Spaß beim Lesen und lass dich ruhig tief berühren😊

Weisheitsgeschichte - Das perfekte Herz herunterladen (gratis PDF)

  • Regt zum Nachdenken an
  • Inspirierend und zeitlos
  • Perfekt zum Vorlesen auf Tablet/Handy oder zum Ausdrucken

Lade dir die Geschichte jetzt kostenlos herunter. Gib dazu deinen Namen und deine E-Mail ein und klicke auf den Button: 

Weisheitsgeschichte-Das-perfekte-herz-PDF-Vorschaubild

Die Geschichte vom perfekten Herz

Ein junger Mann stellte sich eines Tages auf den Dorfplatz in seinem Tal und verkündete voller Inbrunst, er habe das schönste Herz im ganzen Land. 

Alsbald versammelte sich eine Menschenmenge um ihn herum. Voller Bewunderung blickten die Leute auf sein schönes Herz, denn es sah wahrlich vollkommen aus. Nicht ein einziger Kratzer war darauf zu finden und nicht die kleinste Delle oder Narbe darin zu erkennen. Es war das perfekte Herz.

Und so war es einfach, ihm zuzustimmen.

„Ja, du hast das schönste Herz, das wir je gesehen haben!“, sagten die Leute.

Dies machte den jungen Mann nur noch stolzer und er prahlte noch lauter als zuvor mit seinem schönen Herzen.

Plötzlich trat aus der Menschenmenge ein alter Mann hervor.

„Ach, dein Herz ist lange nicht so schön wie meines!“, verkündete der Alte.

Die Menge und der junge Mann starrten auf das Herz des alten Mannes. Es schlug kräftig und stark, doch es war überhäuft mit Narben. Teils große Stücke waren herausgerissen und durch andere ersetzt. Sie passten weder in ihrer Form, noch in ihrer Farbe zum Rest des Herzens, und so gab es raue Kanten und Ecken. Sein Herz war ein Flickenteppich und je genauer man hinsah, desto mehr konnte man die Fehler erkennen. Es waren sogar mehrere Löcher in seinem Herzen und Stellen, wo ganze Teile fehlten.

Die Leute nuschelten ungläubig und konnten es nicht begreifen. Mit dem Finger auf seine Narben zeigend tuschelten sie:

Wie kann er sagen, sein Herz sei schöner?

Auch der junge Mann blickte auf das Herz des Alten und dessen Zustand brachte ihn zum Lachen.

„Du bist wohl blind oder machst Scherze, alter Mann“, sagte er spöttisch. „Wie kannst du dein hässliches Ding mit meinem wunderschönen Herzen vergleichen? Mein Herz ist perfekt und deines ist voller Narben und Löcher!“

„Das mag schon sein“, sagte der alte Mann, „dein Herz sieht zwar vollkommen aus, aber ich möchte niemals mit dir tauschen.“

Er fuhr fort: „Du sollst wissen, einst war mein Herz genauso makellos wie deines. Doch jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich mein Herz geöffnet habe.

Ich habe ein Stück von meinem Herzen genommen und es einem anderen gegeben. Manchmal gab er mir daraufhin ein Stück von seinem, das die leere Stelle im meinen Herzen füllte. Da die Stücke nie gleich sind, habe ich ein paar Unebenheiten und Kanten. Sie schätze ich sehr, weil sie mich an die Liebe erinnern, die wir geteilt haben.

Hin und wieder habe ich auch ein Stück meines Herzens verschenkt und der andere hat mir kein Stück von seinem zurückgegeben. Das sind die Lücken und Furchen. Denn wir alle wissen: Liebe zu geben bringt immer ein Risiko mit sich. Die Lücken schmerzen zwar, doch sie erinnern mich an die Liebe, die ich auch für diese Menschen empfinde. Und solange mein Herz schlägt, hoffe ich, dass auch sie mir eines Tages einen Teil ihres Herzens schenken und den leeren Platz in mir füllen werden. Erkennst du jetzt“, fragte der Alte, „worin die wahre Schönheit meines Herzens besteht?“

Der junge Mann stand betroffen da. Er schwieg, doch Tränen liefen über seine Wangen. 

Da fasste er sich seine Brust und ging auf den alten Mann zu. Als er unmittelbar vor ihm stand, riss er von seinem perfekten, schönen Herzen einen Teil heraus. Voller Liebe bot er dem alten Mann das erste Stück seines perfekten Herzens an.

Der Alte nahm es und setzte es in sich ein. Darauf packte er ein Stück seines alten, narbigen Herzens und setzte es in die klaffende Wunde im Herzen des jungen Mannes.

Das Stück passte nicht ganz genau, war es doch ein Teil eines anderen Herzens. Und so blieben ausgefranste Kanten und Farbunterschiede bestehen.

Der junge Mann lächelte und blickte auf sein Herz.

Es war nicht mehr perfekt, aber doch schöner als je zuvor, weil die Liebe aus dem Herzen des alten Mannes nun darin pulsierte.

Weisheitsgeschichte - Das perfekte Herz herunterladen (gratis PDF)

  • Regt zum Nachdenken an
  • Inspirierend und zeitlos
  • Perfekt zum Vorlesen auf Tablet/Handy oder zum Ausdrucken

Lade dir die Geschichte jetzt kostenlos herunter. Gib dazu deinen Namen und deine E-Mail ein und klicke auf den Button: 

Weisheitsgeschichte-Das-perfekte-herz-PDF-Vorschaubild
Das schöne Herz - eine Geschichte gemeinsam

Leicht modifiziert von uns wiedergegeben.

Das perfekte Herz Geschichte als PDF

Um die Geschichte „Das perfekte Herz“ als PDF zu erhalten. Melde ich einfach bei unserem Newsletter an. Du bekommst dort einen Haufen an Ressourcen für Coaching und Persönlichkeitsentwicklung zur Verfügung gestellt.

Um zur Übersicht aller Weisheitsgeschichten zu gelangen klicke hier.

Das könnte dich auch interessieren

▷ Sich selbst verzeihen
▷ Mehr Selbstbewusstsein
▷ Wie du deine Berufung finden kannst
▷ Weisheitsgeschichte: Warum Tiere nicht weinen

Vorsicht Beziehungskiller - Videotraining Anmeldung
Klicke einfach, um zu bewerten:
(Insgesamt 3 Bewertungen - Durchschnitt: 5)

Über den Autor